corner corner

« Tips zum Einkauf bei Lebensmittel – Erdbeeren »

Tips zum Einkauf bei Lebensmittel – Erdbeeren

Artikel vom 13.04.2010

Artikel Bild Von wann bis wann ist Erdbeerzeit?

Grundregel: Sommerzeit gleich Erdbeerzeit. Ende des Mai bis Anfang September werden in Erdbeeren aus dem Freilandanbau geerntet. Zudem lohnt es sich, auf die sonnengereiften Früchte zu warten. Sie schmecken fruchtiger und besser als die zuvor angebotene Ware aus dem Unterfolien- oder Glasanbau. In den ersten beiden Jahren erbringen die Pflanzen die besten Früchte. Im dritten Jahr wachsen vermehrt auch kleinere Früchte heran. Tipp: Im eigenen Garten, erkennen Sie die besten Pflanze daran, dass die Früchte von Ameisen heimgesucht werden. Danach einfach umsehen und vergleichen. Sollte Sie der Befall von Kleintieren zu arg ärgern, können Sie im Monat Juni, ihre Pflanzen noch in Ameisenarme Gebiete, wie ihrem Balkon oder Terrasse, umtopfen. (Eigentlich ist die Topfzeit Mitte September, nach der Ernte, aber bei uns im Garten klappt das Mitte Juni auch noch mal.) Die eigenen Erdbeeren sollte man morgens zupfen wenn es noch kühl ist. Möglichst nimmt man die Beeren mit dem Stiel ab.

Sichtprüfung beim Einkauf von Erdbeeren

Gesunde Erdbeeren erkennen Sie auch daran ob der grüne Kranz oben noch fest sitzt oder ob er schon verwelkt erscheint. Sollte er schon abgezupft sein, achten Sie auf die Färbung des Kreises. Weiß ist gleichzusetzen mit frisch gepflückt – und je dunkler und (braun) gelbfarbiger der Rand erscheint, desto länger ist die Erntezeit her.

Die eigentlichen Früchte der Erdbeere sind die kleinen gelben Nüsschen an der Oberfläche. Sie enthalten die meisten Nährwerte. An diesen kann man auch genau den Reifegrad der Erdbeere erkennen. Umso weiter diese auseinander gedrückt scheinen umso reifer ist die Frucht. Rote Erdbeeren signalisieren nicht gleich den guten Geschmack. Nach Ihrer Sichtprüfung, fragen Sie am besten einen Verkäufer, ob Sie nicht einen Geschmackstest durchführen dürfen. In gut geführten Lebensmittelläden oder auf Märkten ist dies kein Problem. Eine Ablehnung sollten Sie eher misstrauisch werden lassen.

Lagerung – Erdbeeren sind nicht lange haltbar

Erdbeeren in Schälchen sollten vor dem Kauf sehr sorgfältig auf Druckstellen und Schimmel geprüft werden. Natürlich sollten Erdbeeren, wie alle frischen Lebensmittel, gründlich gewaschen werden. Da Erdbeeren für den sofortigen Verzehr gedacht sind, lassen sie sich schlecht lagern. Erdbeeren bekommen schnell Druckstellen die dann sehr schnell schimmeln. Maximal sollte man Erdbeeren 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Raus aus dem Plastik-Schälchen und druckfrei in einem Suppenteller, oder einem flachen Tablett, nebeneinander legen.

Erdbeeren und pflanzliche Nachbarn

Erdbeeren haben einen ausgefallenen Geschmack, was Ihre Pflanznachbarn angeht: Neben Kartoffeln und Sonnenblumen fühlen sie sich besonders wohl. Auch Borretsch gehört zu jenen Pflanzen, mit denen sie freundliche Nachbarschaft pflegen.

Bei rötliche oder verfaulten Wurzeln liegt wohl eine Rhizomfäule oder eine Pilzerkrankung vor. Um diese Krankheit schon im Vorfeld zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen, Ihre Erdbeeren jedes Jahr auf einem anderen Beet zu ziehen. "Elvira" oder "Early Glow" sollen dagegen resistent sein.

Nährstoffwerte - Eine Erdbeere frisch enthält

Energie – 32.00 Kcal
Magnesium – 15.00 mg
Wasser – 89.00 g
Calcium – 25.00 mg
Eiweiß – 0.00 g
Phosphat – 25.00 mg
Fett – 0.00 g
Eisen – 1.00 mg
Kohlenhydrate – 5.00 g
Zink – 0.00 mg
ungesättigte-Fettsäure – 0.00 g
Vitamin A – 8.00 µg
Cholesterin – 0.00 mg

Carotin – 0.00 mg
Alkohol – 0.00 g
Vitamin E – 0.00 mg
Harnsr. – 25.00 mg
Fols. – 15.00 µg
tierische Eiweiße – 0.00 g
Vitamin B1 – 0.00 mg
BST – 2.00 g
Vitamin B2 – 0.00 mg
Natrium – 3.00 mg
Vitamin B6 – 0.00 mg
Kalium – 145.00 mg
Vitamin C – 65.00 mg

Artikel Abrufe: 4059 | Autor: Redaktion suche-privat.de